Kategorie-Archiv: Allgemein

Und seit vorgestern sind wirklich alle Umzugskartons weg!

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Was noch nicht viel heisst. Ausser, dass im Keller nun sehr viel mehr Platz ist. Aber, um den wirklich ausnützen zu können, braucht es Regale. Und wir brauchen einen richtigen Tisch. Und … und … und …

Wir sind noch lange nicht fertig mit umziehen.

Kategorie: Allgemein | Tags:

Die Umzugskartons sind weg

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Genauer gesagt: Sie stehen nun im Keller und harren der Dinge, die da kommen könnten. Das heisst im Umkehrschluss auch, dass die Wohnung nun so weit eingerichtet ist, dass der Alltag funktioniert. Die Bücher sind noch nicht geordnet; ein Schrank fehlt und muss provisorisch durch Kartons ersetzt werden, in die wir Zeug legen; an den Wänden hängen noch keine Bilder; ein LAN-Kabel läuft auch noch einfach so (mehr oder weniger – meist weniger) den Wänden nach und bildet eine ständige Stolperfalle; und last but not least können wir – mangels geeignetem Splitter (wir haben nur eine Steckdose) – nur entweder im Internet sein oder fernsehen. Sobald die entsprechenden Geschäfte öffnen dürfen, müssen wir das eine oder andere noch einkaufen, um alldem Abhilfe schaffen zu können.

Aber bis dann haben wir uns längst ans Chaos gewöhnt und vergessen es zu ändern…

Kategorie: Allgemein | Tags: ,

Umzugskartons, wo man hinschaut

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

In der ganzen Wohnung stehen Umzugskartons herum. Bis auf die Küche und ein paar Kleider ist mehr oder weniger alles darin verstaut. Auch alle Bücher. (Jedenfalls, die die ich noch behalte. Ungefähr ⅓ habe ich entsorgt.)

Und wie jedes Mal bei einem Umzug: Es geht an die Substanz.

Je nun – ist bald vorbei. Es wird einfach interessant, ob und wann wir wieder Internet haben werden…

Kategorie: Allgemein | Tags: ,

Jetzt ist es definitiv!

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Wir ziehen um!

Demnächst.

Das heisst: Ich werde in den nächsten Tagen noch weniger Zeit haben als bisher, hier grosse Beiträge zu verfassen und einzustellen. Sei’s drum …

Kategorie: Allgemein | Tags:

Langsam wird’s was mit der Struktur

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

So ganz langsam wird mein Tagesablauf strukturierter. Was allerdings auch daran liegt, dass sehr, sehr wenig Wohnung zu finden sind, die sich anzuschauen lohnt. Entweder kein Lift. Oder keine Haustiere. Oder im Erdgeschoss. Dadurch wird mein Tagesablauf weniger durcheinander gewirbelt. Aber auf die Länge ist das so natürlich auch nichts; schliesslich wollen wir irgendwann mal umziehen.

Es ist schwierig…

Kategorie: Allgemein

Unstrukturiert und chaotisch

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Ungefähr so könnte man die ersten paar Tage seit meiner Pensionierung beschreiben. Ich weiss zwar, was für einen Wochentag wir haben und welche Uhrzeit. Aber irgendwie fehlt den Tagen dennoch eine innere Struktur. Insbesondere, wenn dann meine Frau auch nicht arbeiten geht, wird es nachgerade chaotisch.

Ich hoffe doch, dass das noch anders wird…

Kategorie: Allgemein

Man sollte nicht nur “über” lesen, sondern auch “von”…

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Im Moment lese ich sehr viel “über”. Über Kant. Über Hölderlin. Vor allem Hölderlin sollte ich wirklich wieder einmal lesen. Also … von Hölderlin, nicht über ihn.

Ich hoffe auf bessere Zeiten. 2020.

Nationalfeiertag – am folgenden Abend

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Es wurde dann doch noch etwas laut gestern Abend. Aber im Vergleich mit anderen Jahren hielt es sich doch in Grenzen. Vielleicht siegt ja bei der Menschheit doch manchmal die Vernunft? Zu wünschen wäre es…

Nationalfeiertag

Veröffentlicht am von 1 Kommentar

Im Moment (09.15 Uhr) ist es verblüffend ruhig. Noch keiner hat eine Rakete oder einen Böller gezündet. Haben die Hinweise auf die nicht unbeträchtliche Umweltverschmutzung tatsächlich etwas bewirkt? Ist es eine Folge dessen, dass der Migros-Genossenschaftsbund Ostschweiz dieses Jahr kein Feuerwerk verkauft hat? (Ich habe andere Geschäfte gesehen, die das gemacht haben – ohne Feuerwerkt muss keiner sein, der nicht will.)

Es wäre zu wünschen, dass es so ruhig bleibt. Für uns Menschen und für die Tiere – die wilden und die domestizierten. Ich möchte keinen zitternden kleinen Hund hier haben…

Der Kampf mit der Bürokratie geht weiter

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Jetzt habe ich gerade per Mail meine Anmeldung betr. Bezug der AHV an die entsprechende Stelle in Zürich geschickt. Antwort: Ja, ich müsse das mit dem offiziellen Formular machen. Ich so zurück: Können Sie mir dieses Formular bitte mailen? Gut – Formular erhalten. 10 Seiten PDF. Die natürlich nicht als PDF-Formular geliefert werden. Also: Ausdrucken. Von Hand ausfüllen. Ausgefülltes Formular wieder kopieren, damit du es in deinen Unterlagen hast. Lochen. Abheften.

Willkommen im 21. Jahrhundert.

(Von all den Dokumenten, die diese Leute von einem verlangen, wollen wir gar nicht reden. Ich habe die meisten gar nicht, oder zumindest nicht mehr…)

Kategorie: Allgemein | Tags: , , ,