Schlagwort-Archiv: Tage und Jahrestage

Es wird wieder!

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Nämlich: ein Hund. Dieses Frühjahr sollte ein kleiner Chihuahua-Rüde bei uns einziehen. 2019 hat also nicht übel angefangen. Es darf so weitergehen…

Kategorie: Allgemein | Tags:

Ein gutes Neues Jahr 2019!

Veröffentlicht am von 1 Kommentar

Wünsche ich mir und der Welt. Auf dass alle Wünsche in Erfüllung gehen, die 2018 nicht in Erfüllung gegangen sind.

Oder vielleicht besser doch nicht? …

Kategorie: Allgemein | Tags:

Wenn du…

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Wenn du fröhlich vor dich hin werkelst und plötzlich merkst, dass bald Weihnachten ist und du noch kein Geschenk hast

.

.

.

Dann bist du in bester Gesellschaft.

Kategorie: Allgemein | Tags:

Nationalfeiertag vs. Hitzewelle

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Einen so ruhigen Abend am Nationalfeiertag wie den gestrigen habe ich nicht mehr erlebt, seit wir nicht mir wegen des Hundes in diesen Tagen in den Schwarzwald gefahren sind. Warum kann das nicht jedes Jahr so sein?

Kategorie: Allgemein | Tags: ,

2. Januar. Ich denke wir haben’s geschafft

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Nämlich den Jahreswechsel. Dieses Jahr keine Hektik. Gar nichts. Nicht einmal eine grandiose Fresserei oder gar Sauferei. Wozu auch der Rummel? Änderungen, Einschnitte etc. halten sich selten an diesen willkürlichen Einschnitt mitten in einer Jahreszeit.

So viel dazu. Falls aber jemand dennoch Wert darauf legt: Ich wünsche ein gutes Neues Jahr. Mit vielen Ballönchen. Oder so…

Kategorie: Allgemein | Tags:

Vorbei: Übergangszeit

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Morgen stellen wir die Uhren auf Winterzeit um (sofern die das nicht alle schon automatisch machen). Das Café im Einkaufszentrum hat die Oktoberfestdekoration weggeräumt. Die Verkaufsstände für Winter- und Weihnachtsdekoration hingegen stehen noch immer.

Fazit: Es ist Winter.

Kategorie: Allgemein | Tags:

Internationaler Tag des Biers

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Immer am ersten Freitag des Monats August. Heute habe ich darüber in der Gratis-Pendler-Zeitung “20 Minuten” Folgendes gefunden:

Es gibt Menschen, die unter

Cenosillicaphobie leiden: Das ist die Angst, vor einem leeren Glas Bier zu sitzen.

Und:

Bier ist gesund und macht glücklich. Denn Hopfen enthält Silizium, einen wichtigen Bestandteil fürs Knochenwachstum. Ausserdem führt der Geschmack von Bier im Gehirn zu einer verstärkten Ausschüttung des Botenstoffs Dopamin. Dieser lässt den Biertrinker glücklicher und zuversichtlicher werden.

 

Klingt doch schon mal nicht übel…

Muttertag

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Im Grunde genommen ist es eine absolute Unverschämtheit, einen 61-jährigen Mann mit Spam zum Muttertag einzudecken. Die Chance, dass dessen Mutter nicht mehr lebt, ist doch ziemlich gross.

Wem, zum Teufel, soll ich denn Muttertags-Geschenke bringen? Meiner Ex? Wenn überhaupt, wären da unsere gemeinsamen Kinder zuständig. Meiner jetztigen Partnerin? Sie ist weder meine Mutter, noch überhaupt Mutter.

Liebe Werbefritzen und -fränzis: Lasst doch einfach den Quatsch. (Oder schaut zumindest etwas genauer hin, bevor ihr undifferenziert solche Deppen-Mails ‘rauslässt…)

Kategorie: Allgemein | Tags:

Tag der Arbeit

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Es zeigt die Schwäche der Gewerkschaften, wenn sie es nicht zu Stande gebracht haben, den Tag der Arbeit auf immer denselben Wochentag zu verlegen – z.B. immer auf den ersten Montag im Mai. Statt dessen liessen sie sich beschwatzen – wohl, um dem Tag die Wichtigkeit eines hohen kirchlichen oder staatlichen Feiertags zu geben – ein fixes Datum zu wählen. Und so erlebt die arbeitende Bevölkerung immer wieder die Frustration, dass der Tag der Arbeit auf einen Sonntag fällt, wie dieses Jahr, und die Gewerkschaften sie so um einen freien Tag prellen.

Kategorie: Vorlesungen | Tags:

Ich muss den Belgiern Abbitte leisten

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Nämlich, weil ich bisher immer über ihr Bier gelästert habe – während rings um mich alle davon geschwärmt haben. Nun ist das meiste belgische Bier tatsächlich ungeniessbar, aber gestern habe ich – passend zum Motto des Tags (Tag des Schweizer Biers und Tag des Humors) ein Flasche Martin’s IPA verköstigt. Ein für ein IPA sehr wenig herbes, leicht-spritziges Getränkt, das Lust macht auf mehr. Ein bisschen orangig, bitter genug um Abgang, um das IPA nicht zu verleugnen. Almost perfect.

Ist nur im Restaurant leider ziemlich teuer.