Schlagwort-Archiv: Reisen

Wellness im Oberallgäu

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Wellness – wie definiert man das eigentlich? Dieses Wochenende waren wir im Oberallgäu, im äussersten linken Zipfel, fast noch in Oberschwaben. Oberstaufen – so heisst der Ort – ist eigentlich Wintersport-orientiert, aber mit der Klimaerwärmung sucht man auch andere Möglichkeiten, Touristen anzuziehen. So ist der Marktfleck schon seit einiger Zeit auch Kurort. Es werden dort nämlich in verschiedenen Hotels sog. Schroth-Kuren angeboten.

Doch nicht dieser Schroth-Kur wegen haben wir ein verlängertes Hotel in einem Wellness-Hotel alldaselbst gebucht. Drei Nächte und drei Tage haben wir dort verbracht. Im Angebot inbegriffen waren je ein Ganz-Körper-Peeling pro Person, je eine Hot-Stone-Massage und Gesichtsmassage mit Schönheitsmaske. Letztere war ganz angenehm, duftete die Maske doch nach Zitronencrème. Das Peeling war erfrischend, auch wenn ich nicht sicher bin, ob ich da viel Haut abgeschält gekriegt habe. Die Hot-Stone-Massage hat mir nicht ganz eingeleuchtet.

Daneben aber war Schwimmen in einem kleinen zum Hotel gehörenden und geheizten Outdoor-Pool angesagt und der ebenfalls Hotel-eigene Whirl-Pool. Beide waren am Morgen, als wir sie jeweils besuchten, noch menschenleer. Dazu (viel und) gutes Essen, guter Wein, gutes Bier – was will man mehr.

Wir jedenfalls werden so ein Wochenende (oder eventuell gar eine ganze Woche) sicher wieder einmal buchen.

Kategorie: Kulinarisches | Tags: , , , ,

In Dänemark gesehen…

Veröffentlicht am von 0 Kommentare gallery

zwei Palais:

Kopenhagen – (c) Paul Hübscher, 2018

 

Roskilde – (c) Paul Hübscher, 2018

 

Previous Image
Kategorie: Allgemein | Tags: , ,

Heute in der Wechselstube der SBB

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Da unsere Geldautomaten zwar €, aber keine dänischen oder schwedischen Kronen ausspucken, musste ich heute persönlich wechseln gehen. Die Zürcher Kantonalbank kann offenbar nicht vor Ort und aus dem Stand in dänische oder schwedische Kronen wechseln. Sie wollten das Geld nach Hause schicken, und auch das nur, wenn man ein Konto bei ihnen hat. Da ich das Konto geplündert habe, um vor Ort zu wechseln, hätte mir das auch dann nichts genützt, wenn ich eine Vollmacht gehabt hätte.

Bon. Also in die Wechselstube der SBB. Nach ca. 10′ Wartezeit dann am Schalter. Dahinter eine junge Frau, offenbar Auszubildende im ersten Lehrjahr. Nett, aber nervös. Beim Vorzählen der 200-DKK-Noten ging es über 200, 400, 600, 800 zu 900 und dann zu 1’000 – womit ihr zum Schluss 200 fehlten. Ähnlich bei den SEK. Da sie aber schön langsam zählte, konnte ich ihr folgen und sie beruhigen.

Aber nun darf Skandinavien kommen.

Kategorie: Allgemein | Tags: , ,

Meersburg

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Wir waren – wieder einmal – in Meersburg. Diesmal allerdings nicht direkt im Städtchen selber, sondern 6 km davon entfernt in Ittendorf. Das Hotel war gut, die Leute dort sehr freundlich, das Essen im Restaurant, das zum Hotel gehört, ausgezeichnet. Leider, leider hatte das Hotel einen Fehler. Gleich gegenüber war die Dorfkirche. Und, wie es sich für eine katholische Kirche gehört, wird im Viertelstundentakt geläutet.

Kategorie: Allgemein | Tags: ,

Ein verlängertes Wochenende im Bregenzerwald (Ö)

Veröffentlicht am von 0 Kommentare gallery

Freitag bis Sonntag in Bezau, im Bregenzerwald, gleich jenseits der Grenze zur Schweiz. Erholsam war’s. Das Wetter war nicht allzu schlecht. Das Essen sehr gut bis ausgezeichnet. Das Hotel mit riesigen Zimmern, was die Tatsache wett machte, dass man mit dem Gepäck ohne Lift zwei Stockwerke hoch klettern musste – auf alten, engen und unbequemen Treppen.

Ach ja … und billig war’s erst noch…

Previous Image
Kategorie: Allgemein | Tags: , , ,

Weiss ist das neue Rot

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Jedenfalls auf der Autobahn. Zumindest auf der deutschen Autobahn.

Wenn früher die Sportwagen oder überhaupt die hochmotorisierten Automobile der Marken BMW und Mercedes feuerwehrrot waren, so sind sie heute offenbar in einem (mehr oder weniger) dezenten Weiss gehalten. Jedenfalls, wenn ich von der Masse an BMWs und Mercedes ausgehe, die mich heute auf der A81 zwischen Stuttgart und Singen überholt haben. Ich mit 120km/h, die (wenn’s ging) doppelt so schnell. Nur die Maserati sind immer noch rot…

Kategorie: Allgemein | Tags: ,