Und noch zwei…

Veröffentlicht am von 1 Kommentar

Noch zwei Prominente, die in den letzten Tagen verstorben sind. (Erfahren habe ich bei beiden erst heute davon.)

Einerseits Hellmuth Karasek (gestern im Alter von 81 Jahren verstorben), den ich natürlich, wie so viele Lesende, durch sein Mitwirken am Literarischen Quartett kennen gelernt habe. Im Gegensatz zu seinem Kollegen Reich-Ranicki (dessen Rezensionen über die deutsche Literatur nach 1945 ich übrigens gerade lese) empfand ich allerdings Karasek immer als recht unverbindlich. Auch wenn ich mich manchmal sehr über Reich-Ranicki ärgerte: Ich mochte seine pointierte, dezidierte Art besser.

Andererseits Dieter Wiesmann, Liedermacher und Apotheker in Neuhausen. Mit Wiesmann verbinden mich – neben der Tatsache, dass er ebenso in Schaffhausen zur Welt kam, wie ich, er allerdings in der Gegend blieb, ich nicht – mit Dieter Wiesmann also verbinden mich Erinnerungen an Jugendsendungen im Schweizer Fernsehen: Der Dachbudenplausch vor allem. (Der nirgends zum Kauf oder zum Download angeboten wird; ich fürchte, die Leute im Leutschenbach haben die alten Aufnahmen gelöscht – auf Nimmerwiedersehen…) Doch auch Wiesmanns späteren, von Reinhard Mey beeinflussten Lieder mochte ich. Im Gegensatz zu Mey, der die ganz grosse Karriere machte und zum Schlagersänger verkam (auch wenn er seine Schlager immer selber komponierte), blieb Dieter Wiesmann dem Liedermacher-Metier treu. 1999 zog er sich – zu meinem Leidwesen – ganz von der Szene zurück. Und nun ist er – am 23. September schon – verstorben. Irgendwo muss ich noch eine CD haben mit seinen besten und bekannesten Liedern. Die werde ich wohl demnächst mal ausgraben.

R.I.P., Ihr beiden!

1 Kommentar zu “Und noch zwei…

  1. […] Und noch zwei… 30. September 2015 […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.